Allgemeine Coaching Definition:

Die Internationale Coaching Federation (ICF) definiert Coaching als einen partnerschaftliche Prozess, der gedankenfördernde als auch kreative Aspekte beinhaltet und welcher den Klienten dazu inspiriert und anleitet sein/ihr persönliches als auch professionelles Potenzial voll auszuschöpfen.

Was wir bei Powerful Minds über Coaching denken:

Wir definieren Coaching als gemeinschaftliches und auf Werte basierende, lösungsorientierte und handlungsorientierte Gespräche (wie wir sagen: “gestützte’“ Kommunikation), welche darauf abzielen die allgemeine Lebensqualität zu steigern, die persönlichen Ziele zu erreichen, das eigene Lernen anzuleiten und auszubauen sowie die eigentliche Leistung bzw. Leistungsfähigkeit im Umgang mit sich und seiner Umwelt im privaten als auch im beruflichen Kontext zu verbessern.

Coaching ist nach unserer Ansicht besonders effektiv, wenn folgende Sachverhalte vorliegen:
- der Coach hat eine fundierte (systemische) Coaching-Ausbildung und übt seinen Beruf professionell aus. Das heißt, dass er/sie über einen ausreichenden Erfahrungsschatz verfügt, sich regelmäßig weiterbildet und an fachverbandsnahen Peer- als auch Supervisionsgruppen teilnimmt.
- Der Coach verfolgt einen lösungsorientierten Ansatz ( Im Gegensatz zum problemanalytischen Ansatz)
- Der Coaching-Prozess ist so aufgebaut, dass er auf den Stärken des Coachees aufbaut (im Gegensatz zu einem Ansatz, der sich auf die Vereitelung von Schwächen stützt)
- Der Coaching Prozess ist so aufgebaut, dass er aufbauende und lösungsorientierte Einblicke und Erkenntnis über den Klienten liefert und den Klienten nicht mit kritischer Selbstreflexion stresst.