Motivations-Training: Ist positives Denken Schönfärberei und führt gar zur Volksverdummung?

Hier ein Glückstraining, da ein Motivationstag – alle sollen wir ‘Happy‘ sein.
Wem fällt es nicht ins Auge, dass dieser neue ‘Glückserbringungs-Wirtschaftszweig‘ stetig wächst und gedeiht.
Und wer will schon nicht glücklich sein?
Das breite Angebot an Anbietern trifft also hier auf ein mindestens gleichgroßes & wachsendes Angebot an Nachfragern.
Allerdings trennt sich - wie so oft - hier die Spreu vom Weizen!

„Smile or Die. Wie die Ideologie des positiven Denkens die Welt verdummt“ von Barbara Ehrenreich geht exakt auf diesen Boom ein und kommentiert sehr kritisch die wachsende Masse an Glücks- und Motivationstrainings.

Auch wenn ich die Auffassung der Autorin nicht gänzlich teile, so trifft Sie einen elementaren und wichtigen Kritik-Punkt ziemlich genau:
Hier geht es darum, dass man wohl kaum Abseits von ’Realismus’ leben kann und sollte. Ein Leben mit einfachem Weg-Grinsen zu bestreiten und das Glücklichsein nur zu spielen, kann mitnichten tauglich sein!

Aber dies ist auch nicht Sinn & Zweck guter Motivationstrainings bzw. einer positiven Lebenseinstellung! Hier geht es mehr um die gesteigerte Wahrnehmung von ‚’halbvoll’ anstatt von‚’halbleer’.

In meinem Modell von Welt - und das muss jeder genauso entsprechend für sich beantworten & entscheiden - gibt es NICHTS 'Dummes' an positivem Denken und dies EGAL wie die Realität in diesem Moment aussehen mag!

Unser Denken kann gar nicht positiv genug sein - was im Umkehrschluss nicht heißen soll, dass man die grausamen, traurigen oder einfach unschönen Momente nicht realistisch wahrnehmen kann oder etwa diese gänzlich ausklammert.
Hier geht es vielmehr über die Einstellung mit diesen Momenten & Tatsachen umzugehen.

Viele Menschen sind unglücklich und demotiviert und unterstützen dies mit Aussagen "...das ist nun mal Realität".
Das Leben dieser Menschen entspricht nicht Ihren Vorstellungen und Erwartungen und deshalb sind Sie der festen Überzeugung, dass Sie sozusagen ein Recht auf Unglücklichsein und Demotivation haben.

Sie sagen in der Regel, dass sie motiviert sein werden, WENN sich erst DIES oder DAS ändere.
Im Rahmen meiner Tätigkeit habe ich aber immer wieder festgestellt, dass ein einfacher 'Beschluss' jetzt glücklich zu sein tatsächlich möglich ist.

Viele meiner Klienten kommen zu mir und WARTEN anfangs darauf, dass die Motivation von mir auf Sie überschwappt oder dass sie eines morgens aufwachen und die Motivation dann einfach da ist - sozusagen mit der Morgenpost mitgeliefert wurde.

Fakt ist nun mal, dass wir eine begrenzte Zeit zur Verfügung haben - wir können daraus das BESTE machen (im Sinne von wirklich TUN) oder aber auf eine bessere Zukunft, Freude & Motivation warten, die vielleicht aus dem Orbit über uns kommt - so ganz ohne unser zutun und ohne dass wir beschließen etwas anders zu tun...!?
Wir schauen uns das, was wir als REALITÄT kennen, an und titulieren hierbei in der Regel nur negative Begebenheiten mit dieser ’Realitäts-Bezeichnung’.
Achten Sie einmal darauf....oder haben Sie jemals gesagt, nachdem Sie Ihren Arbeitsplatz verloren haben: Neben der Tatsache/Realität, dass ich keinen Arbeitsplatz habe – gibt es außerdem die Realität, dass alle meine Familienmitglieder gesund sind!“ Wohl kaum! Positiven Dingen geben wir allzu selten die Bezeichnung ‚’Realität’!

Die Welt und unser Alltag ist nicht perfekt und sicherlich kann man auch die nicht so schönen Dinge und Momente 'realistisch' betrachten - daran ist nichts falsch & dies sollte man sogar - doch kann es nicht sein, dass die Diskrepanz zwischen dem wie die Dinge SIND und wie sie SEIN SOLLTEN, unser Maß an Glück oder Unglück bzw. Motivation und Demotivation bestimmen!
Nicht in meiner Vorstellung!

Wenn wir unsere Einstellung ablegen ALLES müsse perfekt sein (Unsere Arbeit, unser Tag, unser Aussehen), vereinfacht das auf ganz wunderbare Weise unseren Versuch glücklich zu sein.

Eine 'Verdummung' der Bevölkerung wie sie der oben erwähnet Buchtitel suggeriert, halte ich bei einer solchen Betrachtungs- und Vorgehensweise von positivem Denken für ein unrealistisches Risiko ;)!

Mehr Motivationstrainings führen - wenn sie rihctig durchgeführt sind – nicht zur Verdummung, sondern zur ‚’Volksbereicherung’.

In diesem Sinne...
Ihnen eine tolle Woche, tollen Tag und viel gute & richtige Wahrnehmung hinsichtlich
’Realität’

Ihre
Alexandra Kröger