Überwinden Sie Ihre Ängste zum Karriere-Glück!

Es stellt immer zu erst eine große Herausforderung dar, wenn man eine große Veränderung anvisiert und sicherlich gibt es auch mannigfaltige Gründe, die Sie denken lassen, dass eine berufliche Veränderung nur schwer bis gar nicht möglich ist.

Einige der typischen Gründe, die ich von meinen Job-Coaching Klienten höre sind die folgenden:

• Es ist zu viel Arbeit und kostet zuviel Energie, die Karriere jetzt noch zu ändern. Wo sollte ich damit anfangen und wie?

Ja, das Ändern einer Karriere erfordert einen bestimmten Zeitaufwand. Dabei ist jedoch zu bedenken, dass mitnichten alles auf einmal passieren muss. Wenn Sie sich hinsetzen und einen groben Karriere-Angriffsplan ausarbeiten, größere Aufgaben in kleinere herunterbrechen, ist es viel besser handhabbar als Sie denken.
Und wenn die Belohnung dieser machbaren und überschaubaren Mühen eine glücklichere, erfolgreichere Karriere bzw. ein neuer Job ist, lohnt es sich allemal.

• Ich bin zu alt, um meine Karriere zu ändern. Ich muss bleiben, wo ich bin – ich habe auf jede Weise (materiell, immateriell) bereits in meinen bisherigen job einbezahlt.

Wenn Sie seit mehreren Jahren gearbeitet haben und viel Zeit und Mühe in Ihre bisherige Karriere gesteckt haben, ist es absolut nachvollziehbar, dass Sie auf den ersten Blick all ihre bisherigen Bemühungen als ‚vergeudet’ ansehen würden, wenn Sie jetzt noch einen fundamentalen Richtungswechsel vornehmen.
Auch Ihre Besorgnis um Ihre Rente und Ihre finanzielle & gesundheitliche Absicherung im Alter ist selbstverständlich ein wichtiges Argument, mit dem man sich entsprechend auseinandersetzen muss.
Doch viele meiner Coaching Klienten vergessen dabei, dass viele Jahre gearbeitet haben auch viele Jahre Know-How-Aneignung heißt. Je mehr Sie also bereits gearbeitet haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie über Fähigkeiten verfügen – und zwar über eine breite Palette an Fähigkeiten sowie einen breiten Erfahrungsschatz – die man besonders gut in eine neue Tätigkeit bzw. eine neue Karriere übertragen kann.

• Ich verfüge nicht über ausreichend Kenntnisse, um eine neue Karriere in Erwägung ziehen zu können.

Die meisten meiner Karriere-Coaching Klienten sind sich Ihrer Fähigkeiten gar nicht so richtig bewusst und basierend auf Ihrem niedrigen Selbstwertgefühl unterschätzen Sie oftmals ganz erheblich Ihren aktuellen Marktwert.
Betrachten Sie doch einfach Mal Ihr ganzes Sammelsurium an Fähigkeiten, dass Sie sich im Laufe Ihres Lebens angeeignet haben. Neben den aus den bisherigen Jobs antrainierten Fähigkeiten, gibt es noch viele weitere Dinge, die Sie sich z.B. beim Nachgehen Ihrer Hobbies oder aus Freiwilligenarbeit angeeignet haben. Ganz zu schweigen, von Ihrer allgemeinen Lebenserfahrung.
Neue Fertigkeiten zu erlangen ist zudem immer und überall möglich. Es heißt noch nicht einmal, dass Sie den aktuellen Job kündigen müssen. Sie können z.B. einmal die Woche einen Abendkurs besuchen oder ein Fernstudium bzw. eine Fernsausbildung parallel beginnen oder auch firmenintern nach einem Coaching bzw. einer Weiterbildung fragen.

• In dieser Wirtschaftslage muss man froh sein, überhaupt einen job zu haben.

Es ist durchaus nachvollziehbar, dass viele Menschen befürchten, dass es ein allzu großes Risiko darstellt, sich im aktuellen Wirtschaftsklima bewusst für eine berufliche Veränderung zu interessieren
Wenn Sie allerdings in Ihrem aktuellen Job unglücklich sind, werden Sie von gezielten Nachforschungen über mögliche Alternativen auf lange Sicht nur profitieren.
Sie könnten zum Beispiel entdecken, dass es sogar Karrieren mit noch stabileren langfristigen Aussichten als in Ihrer aktuelle Karriere gibt, die neben dieser guten Zukunftsperspektive Ihnen auch noch mehr Spaß bereiten.
Zudem müssen Sie Ihren aktuellen Job zu keinem Zeitpunkt aufgeben, bis Sie genügend Vertrauen in Ihren neuen Karriere-Weg haben.

Sie sehen, es ist nachvollziehbar, dass man Bedenken hat, wenn man sich beruflich umorientieren will bzw. muss – doch ein Job, der einen unzufrieden und auf lange sicht krank macht bzw. in der Arbeitslosigkeit zu bleiben stellen keine gesunde Alternative dar.
Machen Sie sich z.B. ein Liste mit all Ihren Fähigkeiten und Vorzügen und holen Sie sich ggf. Unterstützung durch einen professionellen Karriere-Berater bzw. Business-Coach bei Ihrer Zieldefinition und weiteren Berufplanung.
Ganz besonders essentiell ist jedoch, dass Sie an sich glauben und daran, dass vieles Möglich ist, was auf den ersten Blick schwierig erscheint.
Halten sie sich immer vor Augen, dass man in der Regel in der heutigen Zeit viele Jahre arbeiten muss und dass es deshalb mehr als nur wert ist, diese Zeit mit etwas zu verbringen, dass einem nicht nur Geld einbringt, sondern auch noch Spaß und im positiven Sinne Herausforderungen bereitet.

Herzlichst, ihre Alexandra Kröger
Systemischer Personal und Business Coach